SWR3 New Pop Festival: 13.-15.09.2018

Baden-Baden New Pop Festival - die Kurstadt grooved! Jedes Jahr im September verwandelt sich unsere Kurstadt mit dem SWR3 New Pop Festival in eine flirrende Musik-Metropole Der rote Teppich Wussten Sie, dass Baden-Baden den roten Teppich extra für Sie ausgelegt hat? Sie gehen ihn einfach entlang und finden so alle Locations des Festivals. Selbst wenn Sie sich nur treiben lassen, würden Sie immer voll auf Ihre Kosten kommen. Wenige Schritte vom Hotel am Sophienpark entfernt, erleben Sie hautnah die Stars von morgen und manchmal auch die ganz großen Pop Legenden. Schon immer hat der bekannte Baden-Badener Radiosender hat bei der Auswahl der Künstler für das SWR3 New Pop Festival ein sicheres Gespür bewiesen. Pioneer of Pop Award Rea Garvey wird dieses Jahr für seine herausragenden Leistungen in der Pop Musik aber auch wegen seines beeindruckenden sozialen Engagements geehrt. Der Pioneer of Pop Award wird jährlich für prägende Persönlichkeiten der Popkultur während des „Specials“ im Festspielhaus verliehen.  In der Vergangenheit konnten Legenden wie Joe Cocker, Udo Lindenberg oder die Toten Hosen die begehrte Trophäe entgegennehmen. Bereits im Jahr denkwürdigen 2000 spielte Rea Garvey mit seiner Band Reamonn beim New Pop Festival und erntete tosenden Applaus. Die Begeisterung des Publikums wird 18 Jahre später das größte Opernhaus Deutschlands zum Tosen bringen. Unplugged Viele kleine und oft auch unplugged Konzerte finden in den Fußgängerzonen und einzelnen Geschäften wie dem Kaufhaus Wagener statt. Baden-Baden New Pop - dazu gehören auch die Zelte, in denen Interviews mit alten und neuen Sternen der Popwelt geführt werden und wo auch schon mal spontan improvisiert wird. Vor allem auf dem Kurparkgelände werden Sie ständig tolle Auftritte erleben, hier finden sich die meisten dieser kleinen Bühnen. Unvergesslich bleibt die Poplegende Zucchero, der mal ganz ungeplant mit voller italienischer Leidenschaft loslegte … Ein Festival für alle Das Baden-Baden New Pop Festival ist für alle, die Spaß an Neuem, an Musik und friedlicher Party haben. Deshalb installiert der Verein Baden-Baden Innenstadt eine große Leinwand vor dem Kurhaus, auf der die Konzerte aus den unterschiedlichen Sälen live übertragen werden. Als fantastische Eventlocation für die Konzerte dienen das Theater Baden-Baden, das Kurhaus mit dem Bénazet Saal und das Festspielhaus, zu dem ein Bustransfer beim Kurhaus eingerichtet wird. Seien Sie nicht betrübt, wenn Sie keine Karten mehr kaufen konnten. Direkt vor den Konzerten werden immer noch Tickets privat angeboten, sogar zu normalen Preisen. Wenn Sie jetzt also kurzentschlossen noch einen Live Auftritt miterleben wollen ... nichts wie hin! Und übrigens: Die die ganze Stadt feiert drei Tage lang, auch in den umliegenden Bars und Lokalen. Bei allem Trubel können Sie sicher sein, dass Sie bei uns im Hotel einen Ort der Ruhe finden und dabei ganz nah am Geschehen sein können. Mit unserem großen Frühstücksbuffet bringen wir Sie am nächsten Morgen wieder auf die Beine – versprochen ;-) Baden-Baden New Pop Festival - das Programm: Donnerstag, 13.09.18:30 Uhr KONZERTNico SantosKurhaus(und Video-Leinwand am Kurhaus)19:45 Uhr UNPLUGGEDTom GregoryVR-Live-Bühne20:15 Uhr KONZERTNew Pop  SpecialFestspielhaus(und Video-Leinwand [...]

SWR3 New Pop Festival: 13.-15.09.20182018-11-14T16:26:55+00:00

FAUST 1

FAUST Theater Baden-Baden (DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL) von Johann Wolfgang von Goethe Am Anfang steht eine Sinnkrise: Fausts unstillbarer Drang nach Erkenntnis läuft zunehmend ins Leere. Nicht wissen zu können, „was die Welt im Innersten zusammenhält“, macht ihn für Mephistopheles’ Angebot empfänglich: Dieser verspricht ihm Befriedigung im Hier und Jetzt. – Am Ende ist Faust mitschuldig am Tod eines Neugeborenen, einer alten Frau und eines jungen Mannes, seine zum Tod verurteilte Geliebte Margarete lässt er im Stich. FAUST, ein Stoff, der auf einem historischen Vorbild und mittelalterlichen Legenden basiert, wurde durch Goethe zum deutschen Theatertext schlechthin. Fast auf den Tag genau wird FAUST I als Erfolgsinszenierung der Jubiläumsspielzeit "150 Jahre Theater Baden-Baden" in dieser Spielzeit wiederaufgenommen und ebnet bereits den Weg zur Inszenierung FAUST II, die im Frühjahr 2018 Premiere feiert. Dieses große Werk von Goethe wird vom gleichen Produktionsteam inszeniert. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im Spiegelfoyer statt. Dauer: 180 Minuten, eine Pause FAUST Theater Baden-Baden im Doppelpack: FAUST I und II an einem Tag: So. 04.02.2018 um 14:00 und 19:00 Uhr FAUST I und II an einem Wochenende: Sa. 21.04. 2018 um 20:00 Uhr und So. 22.04.2018 um 19:00 Uhr Preisnachlass bei Buchung des Doppelpacks. INSZENIERUNG: Harald Fuhrmann* BÜHNE: Timo Dentler* KOSTÜME: Okarina Peter* MUSIK: Hans-Georg Wilhelm BESETZUNG: Mattes Herre, Lilli Lorenz, Simon Mazouri, Sebastian Mirow, Rosalinde Renn*, Max Ruhbaum, Constanze Weinig   PRESSESTIMMEN: Diese Aufführung beschwört famos das Ur-Potenzial des Theaters: aus Worten Welten zu erschaffen. [...] Und Mirow zeigt sich vom ersten Wort an als präsenter, packender Sprechspieler: Je eingezwängter der Körper verharren muss, desto dringlicher bricht sich die Sprache Bahn - und man hört diesen oft zum Zitat-Steinbruch herabgespielten Text wie zum ersten Mal. BNN Bitte beachten Sie, dass die vollständige Vorstellungsübersicht jeweils am 15. des Vorvormonats online gestellt wird.  

FAUST 12018-08-10T14:39:46+00:00

Switzerland (DSE)

Switzerland (DSE) - ein spannendes Kriminalstück Der Fall Patricia Highsmith von Joanna Murray-Smith Seit Jahren lebt die amerikanische Schriftstellerin Patricia Highsmith zurückgezogen in ihrem Haus in den Schweizer Alpen. Vom Leben in New York und ihrer amerikanischen Leserschaft, die in ihr nur eine erstklassige „Krimi“-Autorin sieht, hat sie schon lange die Schnauze voll. Ihr Verlag hegt aber weiterhin die Hoffnung auf eine Fortführung ihres Welterfolgs. Neue Geschichten über den talentierten und wandlungsfähigen Mörder Tom Ripley würden jede Menge Geld und jede Menge Ruhm bedeuten. Nachdem der letzte Verlagsmitarbeiter, der sie besuchte, ihrer Waffenliebe zum Opfer fiel und in der Psychiatrie landete, ist nun Edward Ridgeway entsandt, um sie zu einer Fortsetzung zu überreden. Zynisch weist die Grande Dame seine ungelenken Bemühungen zurück und macht sich ein bitter-süßes Vergnügen daraus, ihn auflaufen zu lassen – bis sie gemeinsam einen neuen Mord von Tom Ripley ersinnen und ihr Gegenüber sein wahres Ich enthüllt. Nach ZORN bringt das Theater Baden-Baden mit SWITZERLAND (2014) ein zweites Stück der australischen Erfolgs-Autorin Joanna Murray-Smith auf die Bühne und zeigt eine hochspannende Krimigeschichte à la Highsmith. Dauer: 80 Minuten, keine Pause INSZENIERUNG: Odette Bereska BÜHNE UND KOSTÜME: Anja Furthmann, Sebastian Ganz BESETZUNG:  Mattes Herre, Rosalinde Renn

Switzerland (DSE)2017-10-19T16:33:10+00:00

FAUST 1

  FAUST I (DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL) von Johann Wolfgang von Goethe Am Anfang des FAUST steht eine Sinnkrise: Fausts unstillbarer Drang nach Erkenntnis läuft zunehmend ins Leere. Nicht wissen zu können, „was die Welt im Innersten zusammenhält“, macht ihn für Mephistopheles’ Angebot empfänglich: Dieser verspricht ihm Befriedigung im Hier und Jetzt. – Am Ende ist Faust mitschuldig am Tod eines Neugeborenen, einer alten Frau und eines jungen Mannes, seine zum Tod verurteilte Geliebte Margarete lässt er im Stich. FAUST, ein Stoff, der auf einem historischen Vorbild und mittelalterlichen Legenden basiert, wurde durch Goethe zum deutschen Theatertext schlechthin. Fast auf den Tag genau wird FAUST 1 als Erfolgsinszenierung der Jubiläumsspielzeit "150 Jahre Theater Baden-Baden" in dieser Spielzeit wiederaufgenommen und ebnet bereits den Weg zur Inszenierung FAUST II, die im Frühjahr 2018 Premiere feiert. Dieses große Werk von Goethe wird vom gleichen Produktionsteam inszeniert. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im Spiegelfoyer statt. Dauer: 180 Minuten, eine Pause FAUST im Doppelpack: FAUST I und II an einem Tag: So. 04.02.2018 um 14:00 und 19:00 Uhr FAUST I und II an einem Wochenende: Sa. 21.04. 2018 um 20:00 Uhr und So. 22.04.2018 um 19:00 Uhr Preisnachlass bei Buchung des Doppelpacks. Schulen buchen für Gruppenpreise bitte ausschließlich über ticketservice@baden-baden.de INSZENIERUNG: Harald Fuhrmann* BÜHNE: Timo Dentler* KOSTÜME: Okarina Peter* MUSIK: Hans-Georg Wilhelm BESETZUNG:  Mattes Herre, Lilli Lorenz, Simon Mazouri, Sebastian Mirow, Rosalinde Renn*, Max Ruhbaum, Constanze Weinig   PRESSESTIMMEN: Diese Aufführung beschwört famos das Ur-Potenzial des Theaters: aus Worten Welten zu erschaffen. [...] Und Mirow zeigt sich vom ersten Wort an als präsenter, packender Sprechspieler: Je eingezwängter der Körper verharren muss, desto dringlicher bricht sich die Sprache Bahn - und man hört diesen oft zum Zitat-Steinbruch herabgespielten Text wie zum ersten Mal. BNN Bitte beachten Sie, dass die vollständige Vorstellungsübersicht jeweils am 15. des Vorvormonats online gestellt wird.

FAUST 12017-10-26T12:23:22+00:00

Switzerland (DSE)

Switzerland - ein spannendes Kriminalstück Der Fall Patricia Highsmith von Joanna Murray-Smith Seit Jahren lebt die amerikanische Schriftstellerin Patricia Highsmith zurückgezogen in ihrem Haus in den Schweizer Alpen. Vom Leben in New York und ihrer amerikanischen Leserschaft, die in ihr nur eine erstklassige „Krimi“-Autorin sieht, hat sie schon lange die Schnauze voll. Ihr Verlag hegt aber weiterhin die Hoffnung auf eine Fortführung ihres Welterfolgs. Neue Geschichten über den talentierten und wandlungsfähigen Mörder Tom Ripley würden jede Menge Geld und jede Menge Ruhm bedeuten. Nachdem der letzte Verlagsmitarbeiter, der sie besuchte, ihrer Waffenliebe zum Opfer fiel und in der Psychiatrie landete, ist nun Edward Ridgeway entsandt, um sie zu einer Fortsetzung zu überreden. Zynisch weist die Grande Dame seine ungelenken Bemühungen zurück und macht sich ein bitter-süßes Vergnügen daraus, ihn auflaufen zu lassen – bis sie gemeinsam einen neuen Mord von Tom Ripley ersinnen und ihr Gegenüber sein wahres Ich enthüllt. Nach ZORN bringt das Theater Baden-Baden mit SWITZERLAND (2014) ein zweites Stück der australischen Erfolgs-Autorin Joanna Murray-Smith auf die Bühne und zeigt eine hochspannende Krimigeschichte à la Highsmith. Dauer: 80 Minuten, keine Pause INSZENIERUNG: Odette Bereska* BÜHNE UND KOSTÜME: Anja Furthmann*, Sebastian Ganz BESETZUNG:  Mattes Herre, Rosalinde Renn*

Switzerland (DSE)2017-10-19T16:29:24+00:00

SEIDE

  Nach dem Roman SEIDE von Alessandro Baricco mit dem Tatort-Kommissar Joachim Król und dem "South of the Border Trio". Beim Gastspiel SEIDE taucht der Tatort-Kommissar Joachim Król gemeinsam mit dem „South of the border Trio“ in die abenteuerliche Liebesgeschichte des Seidenhändlers Hervé Joncour des Erfolgsromans „Seide“ von Alessandro Baricco ein. Besagter Seidenhändler begegnet auf einer seiner Reisen in Japan einer rätselhaften Schönheit, die seine Leidenschaft entfacht. Jahr für Jahr zieht es ihn seitdem, unter ständig wachsenden Gefahren, ins Land der aufgehenden Sonne – ohne dass es ihm vergönnt ist, der Angebeteten nahe zu sein oder auch nur ihre Stimme zu hören. Erst lange Zeit später begreift er, dass hinter seinem japanischen Geheimnis ein zweites, viel größeres verborgen lag ...

SEIDE2017-10-26T11:59:08+00:00

KINDER DER SONNE

von Maxim Gorkij, Deutsch von Ulrike Zemme, Fassung von Sonja Anders Das könnten wir sein: Der Naturwissenschaftler Protassow vergräbt sich in seinen Forschungen; seine Frau Jelena hält ihm den Rücken frei, aber fühlt sich emotional ausgehungert; der Künstler Wagin macht ihr den Hof; der Tierarzt Tschepurnoj liebt schon lange Protassows Schwester Lisa; Lisa hat Angst vor der Erfüllung und hält ihn halb nah, halb fern; Tschepurnojs Schwester Melanija ist in Protassow verliebt – der davon natürlich gar nichts merkt: ein Reigen von einigermaßen wohlhabenden, gebildeten Menschen, die vor lauter Beschäftigung mit ihren Befindlichkeiten nicht wahrnehmen, was in der Welt draußen passiert. Jegor, der bei ihnen arbeitet, der seine Frau schlägt, obwohl er sie liebt, ist die einzige Brücke zur abgehängten Bevölkerung. Eine Wut brodelt dort draußen, eine Sehnsucht nach Teilhabe, die sich verquer zu entladen droht. Und obwohl die „Kinder der Sonne“ den ganzen Tag vom besseren Leben reden, wissen sie nicht, wie der sozialen Katastrophe begegnen. Gorkij schrieb KINDER DER SONNE 1905 als Reaktion auf den sogenannten „Blutsonntag“ in St. Petersburg, an dem Hunderte Arbeiter wegen ihrer Revolte gegen unwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen erschossen wurden. INSZENIERUNG: Otto Kukla*  BÜHNE: Otto Kukla*  KOSTÜME: Annie Lenk*  BESETZUNG:  Crescentia Dünßer*, Oliver Jacobs , Catharina Kottmeier , Sebastian Mirow , Patrick Schadenberg, Constanze Weinig, Patrick Wudtke 

KINDER DER SONNE2017-07-20T18:27:50+00:00

KINDER DER SONNE

von Maxim Gorkij, Deutsch von Ulrike Zemme, Fassung von Sonja Anders Das könnten wir sein: Der Naturwissenschaftler Protassow vergräbt sich in seinen Forschungen; seine Frau Jelena hält ihm den Rücken frei, aber fühlt sich emotional ausgehungert; der Künstler Wagin macht ihr den Hof; der Tierarzt Tschepurnoj liebt schon lange Protassows Schwester Lisa; Lisa hat Angst vor der Erfüllung und hält ihn halb nah, halb fern; Tschepurnojs Schwester Melanija ist in Protassow verliebt – der davon natürlich gar nichts merkt: ein Reigen von einigermaßen wohlhabenden, gebildeten Menschen, die vor lauter Beschäftigung mit ihren Befindlichkeiten nicht wahrnehmen, was in der Welt draußen passiert. Jegor, der bei ihnen arbeitet, der seine Frau schlägt, obwohl er sie liebt, ist die einzige Brücke zur abgehängten Bevölkerung. Eine Wut brodelt dort draußen, eine Sehnsucht nach Teilhabe, die sich verquer zu entladen droht. Und obwohl die „Kinder der Sonne“ den ganzen Tag vom besseren Leben reden, wissen sie nicht, wie der sozialen Katastrophe begegnen. Gorkij schrieb KINDER DER SONNE 1905 als Reaktion auf den sogenannten „Blutsonntag“ in St. Petersburg, an dem Hunderte Arbeiter wegen ihrer Revolte gegen unwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen erschossen wurden. INSZENIERUNG: Otto Kukla*  BÜHNE: Otto Kukla*  KOSTÜME: Annie Lenk*  BESETZUNG:  Crescentia Dünßer*, Oliver Jacobs , Catharina Kottmeier , Sebastian Mirow , Patrick Schadenberg, Constanze Weinig, Patrick Wudtke 

KINDER DER SONNE2017-07-20T18:26:29+00:00

KINDER DER SONNE

von Maxim Gorkij, Deutsch von Ulrike Zemme, Fassung von Sonja Anders Das könnten wir sein: Der Naturwissenschaftler Protassow vergräbt sich in seinen Forschungen; seine Frau Jelena hält ihm den Rücken frei, aber fühlt sich emotional ausgehungert; der Künstler Wagin macht ihr den Hof; der Tierarzt Tschepurnoj liebt schon lange Protassows Schwester Lisa; Lisa hat Angst vor der Erfüllung und hält ihn halb nah, halb fern; Tschepurnojs Schwester Melanija ist in Protassow verliebt – der davon natürlich gar nichts merkt: ein Reigen von einigermaßen wohlhabenden, gebildeten Menschen, die vor lauter Beschäftigung mit ihren Befindlichkeiten nicht wahrnehmen, was in der Welt draußen passiert. Jegor, der bei ihnen arbeitet, der seine Frau schlägt, obwohl er sie liebt, ist die einzige Brücke zur abgehängten Bevölkerung. Eine Wut brodelt dort draußen, eine Sehnsucht nach Teilhabe, die sich verquer zu entladen droht. Und obwohl die „Kinder der Sonne“ den ganzen Tag vom besseren Leben reden, wissen sie nicht, wie der sozialen Katastrophe begegnen. Gorkij schrieb KINDER DER SONNE 1905 als Reaktion auf den sogenannten „Blutsonntag“ in St. Petersburg, an dem Hunderte Arbeiter wegen ihrer Revolte gegen unwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen erschossen wurden. INSZENIERUNG: Otto Kukla*  BÜHNE: Otto Kukla*  KOSTÜME: Annie Lenk*  BESETZUNG:  Crescentia Dünßer*, Oliver Jacobs , Catharina Kottmeier , Sebastian Mirow , Patrick Schadenberg, Constanze Weinig, Patrick Wudtke 

KINDER DER SONNE2017-07-20T18:25:12+00:00

FAUST 1

FAUST 1 (DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL) von Johann Wolfgang von Goethe Am Anfang im FAUST 1  steht eine Sinnkrise: Fausts unstillbarer Drang nach Erkenntnis läuft zunehmend ins Leere. Nicht wissen zu können, „was die Welt im Innersten zusammenhält“, macht ihn für Mephistopheles’ Angebot empfänglich: Dieser verspricht ihm Befriedigung im Hier und Jetzt. – Am Ende ist Faust mitschuldig am Tod eines Neugeborenen, einer alten Frau und eines jungen Mannes, seine zum Tod verurteilte Geliebte Margarete lässt er im Stich. FAUST, ein Stoff, der auf einem historischen Vorbild und mittelalterlichen Legenden basiert, wurde durch Goethe zum deutschen Theatertext schlechthin. Fast auf den Tag genau wird FAUST I als Erfolgsinszenierung der Jubiläumsspielzeit "150 Jahre Theater Baden-Baden" in dieser Spielzeit wiederaufgenommen und ebnet bereits den Weg zur Inszenierung FAUST II, die im Frühjahr 2018 Premiere feiert. Dieses große Werk von Goethe wird vom gleichen Produktionsteam inszeniert. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im Spiegelfoyer statt. Dauer: 180 Minuten, eine Pause FAUST im Doppelpack: FAUST I und II an einem Tag: So. 04.02.2018 um 14:00 und 19:00 Uhr FAUST I und II an einem Wochenende: Sa. 21.04. 2018 um 20:00 Uhr und So. 22.04.2018 um 19:00 Uhr Preisnachlass bei Buchung des Doppelpacks. Schulen buchen für Gruppenpreise bitte ausschließlich über ticketservice@baden-baden.de INSZENIERUNG: Harald Fuhrmann* BÜHNE: Timo Dentler* KOSTÜME: Okarina Peter* MUSIK: Hans-Georg Wilhelm BESETZUNG:  Mattes Herre, Lilli Lorenz, Simon Mazouri, Sebastian Mirow, Rosalinde Renn*, Max Ruhbaum, Constanze Weinig   PRESSESTIMMEN: Diese Aufführung beschwört famos das Ur-Potenzial des Theaters: aus Worten Welten zu erschaffen. [...] Und Mirow zeigt sich vom ersten Wort an als präsenter, packender Sprechspieler: Je eingezwängter der Körper verharren muss, desto dringlicher bricht sich die Sprache Bahn - und man hört diesen oft zum Zitat-Steinbruch herabgespielten Text wie zum ersten Mal. BNN

FAUST 12017-10-26T12:18:19+00:00
Load More Posts