Pinchas Zukerman & Zubin Mehta

Pinchas Zukerman & Zubin Mehta   Erste Klasse leistet er sich jeden Tag. Schön soll der Ton klingen, satt und rund, mit leuchtendem Vibrato und übermenschlicher Präzision: Pinchas Zukerman ist der Repräsentant einer Geigenästhetik, wie sie besonders in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gepflegt wurde. Diese Schönheit, die Zuhörer zum Schmelzen bringt, ist dem Instrument hart abgetrotzt. Bis heute übt Zukerman täglich stundenlang geigerische Grundlagen: den Bogen halten, ein Gleichgewicht finden, leere Saiten streichen etc. Denn nur wer sich dem Allereinfachsten stellt, bleibt auch beim Allerschwersten erstklassig. Aufführungsende circa: 20 Uhr Karten erhältlich von 29 € bis 210 € Edward Elgar Violinkonzert h-Moll op. 61 *** Peter Iljitsch Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Pinchas Zukerman & Zubin Mehta2017-01-18T17:35:34+00:00

Mozart: Gran Partita

Mozart: Gran Partita Weinbrennersaal Kurhaus / Meisterkonzert / Osterfestspiele 2017   Wie im Himmel Bekanntermaßen liebte Mozart die Holzbläser. Die Art, wie er sie hervortreten lässt, erinnert an Putten in der Rokoko-Malerei: süße, wohlgenährte Kindergeister, Engelchen, Stimmen von außen, die kommentieren, schmeicheln, einflüstern. Man kann sich nicht satthören an ihnen und so ist auch die Gran Partita zu loben und zu feiern, diese weit ausschwingende, wunderbare Bläser-Serenade. Musik, die glücklich macht. Und die Putten? Sie werden sie nicht nur im Adagio finden… Karten erhältlich bis 25 € Wolfgang Amadeus Mozart „Gran Partita“, Serenade B-Dur KV361

Mozart: Gran Partita2017-01-18T17:25:46+00:00

Puccini: TOSCA

Puccini: TOSCA Neuinszenierung zu den Osterfestspielen 2017 Kunst und Krimi. Kein Wunder, dass Sir Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker für „Tosca“ entflammten, entflammen mussten, ist doch das Werk die genialste aller Opern von Puccini. Das Stück wird landauf, landab gespielt und gerade deshalb setzen wir es mit den Berlinern aufs Programm: Denn Tosca ist nicht nur Krimi, Tosca ist auch Kunst. Gerade weil hier jede einzelne Nummer zündet, kommt es darauf an, endlich einmal den unzähligen Feinheiten der Partitur gerecht zu werden. Dass hier alle Themen miteinander verwandt sind, dass Puccini nicht nur sein Füllhorn ausschüttet, sondern auch überaus ökonomisch komponiert – konnte man das je wirklich hören? Man sollte es. Dann wird man hinter der Oberfläche einer altbekannten Musik ein neues Meisterwerk entdecken. In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Aufführungsende: ca. 21.30 Uhr Karten erhältlich von 59 € bis 360 € Giacomo Puccini Tosca – Musikdrama in drei Akten Libretto nach der Dichtung von Victorien Sardou

Puccini: TOSCA2017-01-13T17:54:08+00:00

Carmen

La tragèdie de Carmen Kammeroper im Theater Baden-Baden im Rahmen der Osterfestspiele 2017 Die Stiere werden hier geschont. Das Publikum nicht. Um diese Version des Carmen-Klassikers ranken sich Legenden. Der große Theatermacher Peter Brook ließ sich Bizets Partitur verdichten und verzichtete auf Chor und zu viel Folklore. Der Zucker fiel weg, die Schärfe wurde potenziert: Nur die Protagonisten blieben übrig. In den Achtzigerjahren des vorigen Jahrhunderts machte diese Version die Runde. Wir legen die Musik noch einmal auf und interpretieren sie szenisch ganz neu. Lassen Sie sich überraschen! Aufführungsende: ca. 19.45 Uhr In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln. Eine Kooperation der Berliner Philharmoniker, des Festspielhaus Baden-Baden, der „Akademie Musiktheater heute“ der Deutsche Bank Stiftung und des Theaters Baden-Baden. Karten erhältlich von 47 € bis 90 € Marius Constant La tragédie de Carmen – Kammeroper nach Georges Bizets Carmen in französischer Sprache Merken

Carmen2018-11-08T15:45:39+00:00

Puccini: TOSCA

Puccini: TOSCA Neuinszenierung zu den Osterfestspielen 2017 Kunst und Krimi. Kein Wunder, dass Sir Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker für „Tosca“ entflammten, entflammen mussten, ist doch das Werk die genialste aller Opern von Puccini. Das Stück wird landauf, landab gespielt und gerade deshalb setzen wir es mit den Berlinern aufs Programm: Denn Tosca ist nicht nur Krimi, Tosca ist auch Kunst. Gerade weil hier jede einzelne Nummer zündet, kommt es darauf an, endlich einmal den unzähligen Feinheiten der Partitur gerecht zu werden. Dass hier alle Themen miteinander verwandt sind, dass Puccini nicht nur sein Füllhorn ausschüttet, sondern auch überaus ökonomisch komponiert – konnte man das je wirklich hören? Man sollte es. Dann wird man hinter der Oberfläche einer altbekannten Musik ein neues Meisterwerk entdecken. In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Aufführungsende: ca. 21.30 Uhr Karten erhältlich von 59 € bis 360 € Giacomo Puccini Tosca – Musikdrama in drei Akten Libretto nach der Dichtung von Victorien Sardou

Puccini: TOSCA2017-01-13T17:51:40+00:00

Osterfestspiele 2017

Blechbläser der Berliner Philharmoniker Kirche St. Bernhard / Meisterkonzert / Osterfestspiele 2017 Glanz und Gloria Wenn sich die Blechbläser der Berliner Philharmoniker zusammentun, um gemeinsam Musik zu machen, darf der Zuhörer ein abwechslungsreiches Programm erwarten. Die Reise beginnt in der Renaissance und hört mit Jazz auf; das mystische „Ave Maria“ von Bruckner erklingt ebenso wie Bachs polyphonen Zauberkünste. Karten erhältlich bis 25 € William Byrd Earl of Oxford’s March Malcolm Arnold Blechbläserquintett op. 73 John Dowland Posaunenquartett Johann Sebastian Bach Suite Anglaise Anton Bruckner Ave Maria Werner Pirchner Firewater Music (aus Die drei Jahreszeiten) Merken

Osterfestspiele 20172018-11-08T15:50:45+00:00