Lade Veranstaltungen
  •  

     

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

    Teodor Currentzis III

    W.A. Mozart: Requiem

    Ungeheures, Fremdes wiederentdeckt. Es sind Details, an denen sich sein Klangsinn entzündet: etwa die Bassetthörner, mit denen das Requiem beginnt, und die eine fahle Totenblässe zum Klingen bringen. Diese Färbung war bereits zur Uraufführungszeiten ausgesprochen ungewöhnlich – sie taucht erst wieder in Strawinskys Psalmensinfonie auf.

    Aufführungsende ca.: 18:15 Uhr

    Förderpate: Karin Siegel

    Wolfgang Amadeus Mozart 
    Requiem d-Moll KV 626

    Mit Übertiteln in deutscher und englischer Sprache.