Lade Veranstaltungen
  •  

     

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

    Ein Füllhorn der Empfindsamkeit

    Grigory Sokolov gilt als einer der bedeutendsten Pianisten der Welt. Seine Spezialität sind die unzähligen Zugaben, mit denen er sein Publikum beschenkt – im Anschluss an ein Programm, das er vorerst nur teilweise verrät. So wissen wir im Moment nur, dass er die Klavierstücke op. 118 und 119 von Johannes Brahms spielen wird: letzte Werke eines großen Komponisten, so melodiös wie melancholisch. Sie schauen auf die Romantik zurück und nehmen die Moderne vorweg.

    Aufführungsende ca.: 21:00 Uhr

    Förderpate: Hella Ruhland

    Johannes Brahms 
    6 Klavierstücke op. 118
    4 Klavierstücke op. 119

    Das Programm der zweiten Konzerthälfte erfahren sie zu Saisonbeginn.

    Einführungsvortrag

    Um 17:40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 18:10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.