window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-7990815-2');

Über hotel

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat hotel, 25 Blog Beiträge geschrieben.

Die goldene Jahreszeit

HERBST - endlich wieder Zeit für Fülle und Genuss Während wärmende Sonnenstrahlen auf unserer Haut tanzen, fährt die Natur zu einem fulminanten Spektakel auf. Die Farbenpracht steigert sich von Tag zu Tag und jeder Spaziergang, jede Wanderung wird zu einem Ereignis. Unser Sophien Boulevard lädt zum entspannten Shoppen ein, hier finden Sie große Marken und kleine Boutiquen, Galerien und Schmuckgeschäfte. Kein Wunder ist der Herbst auch gleichzeitig Auftakt in die Kultursaison. Festspielhaus, Theater, Staatliche Kunsthalle und Museum Frieder Burda begeistern mit einem außergewöhnlichen Programm. Unser Geschenk mit vielen Extras an Sie: Bei einer Aufenthaltsdauer von mindestens 3 Nächten sparen Sie 10%  AUFTAKT IN DER MUSEUMSMEILE Im Museum Frieder Burda läuft die erfolgreiche Ausstellung „Die Bilder der Brüder“ noch bis zum 4. Oktober um dann von keinem geringeren als dem 100 jährigen Maler Pierre Soulages abgelöst zu werden. Die Ausstellung „SOULAGES Malerei 1946-2019“ gibt Einblick in das Lebenswerk dieser herausragenden Persönlichkeit. Soulages widmete sich von Anfang an der gegenstandslosen Malerei. Er schuf den Neologismus „Outrenoir“, um seiner Malerei „jenseits von Schwarz“ einen Namen zu geben. Staatliche Kunsthalle. Çağla Ilk und Misal Adnan Yıldız übernehmen gemeinsam die Leitung der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden. Wir sind auf ihr Debut gespannt. VALIE EXPORT „Fragmente einer Berührung“ 31.10.–31.12.2020 widmet sich mit Werkgruppen, Installationen und Filmen dem weiten Thema Berührung. In Zeiten der Pandemie sind die genauen Beobachtungen und Analysen von gesellschaftlichen und medialen Konstruktionen spannend. THEATER - MUSIK - BALLETT - MUSICALS Das Theater Baden-Baden wird einmal mehr zu einem sehr privaten Raum, der von einem hervorragenden Ensemble ausgesprochen vielseitig bespielt wird. Discotopien mit den Schauspiel Duo Dr. Thomas Dengler, der Menschenfeind von Molière, Switzerland von Patricia Highsmith. Ironie, Spannung und Drama, auf jeden Fall immer ein künstlerischer Hochgenuss. Am 10. Oktober dürfen Sie hinter die Kulissen schauen, am 11. Oktober könnte Sie ein Poetry Slam von von den Sitzen reißen. Das Festspielhaus als Deutschlands größtes Opern- und Konzerthaus brilliert mit einem großartigen Programm für die neue Saison. Über 900 Sitzplätze können nach den geltenden Abstandsregeln reserviert werden. John Neumeier hat eigens die Choreographie gestaltet, die den Tänzerinnen und Tänzern in Zeiten von Corona gerecht wird. „Ghost Light“ ist eine Antwort auf Abstandsgebote und vermittelt sorgsam das Gefühl eines Schwelgens in Miniaturen. Die Vielfalt des Festspielhaus-Programms entführt mit der Simon&Garfunkel Story oder der wundervollen Sol Gabetta. WAS DIE NATUR UNS BIETET Thermalwasser als Jungbrunnen … Wer träumt nicht von einer weichen glatten Haut und einem gestärkten Immunsystem. Die Caracalla Therme mit seinen unterschiedlich temperierten Thermalbecken innen wie außen und dem abgeschlossenen großen Saunaareal ist nur 5 Minuten von uns entfernt. Damit Sie an nichts denken müssen, haben wir die Wellnesstasche mit Handtüchern und Bademantel schon für Sie gepackt. Fragen Sie uns bitte an der Rezeption danach. Wanderlust? 2020 hat Wandern einen absoluten Boom erlebt und #Schwarzwald ist wieder einmal der meistgenutzten Hashtag. Bei uns starten Sie direkt zu den gut ausgebauten Höhenwegen, atmen sauberste Luft und können die Welt für sich anhalten. [...]

Die goldene Jahreszeit2020-10-29T12:58:03+01:00

Baden-Baden – Geheimtipp der Kunstszene

3 hochkarätige Tipps für Kunstkenner Eines vorweg: Der kalendarische Sommer endet am 21. September, der Badener Sommer dauert meist bis spät in den Oktober. Die Sonne wärmt noch wunderbar, das Klima ist mild und die Lebenslust groß. In diesem wunderbaren Ambiente entwickelt sich Baden-Baden zusehends zu einem Hotspot für Kunst. Als Baden-Badener freuen wir uns, wenn Sie unsere Museen besuchen. Deshalb erstatten wir Ihnen gerne den Eintritt in eines unserer Museen. Das günstigste Angebot für Ihren Aufenthalt finden Sie hier Die Bilder der Brüder Bis zum 4. Oktober können Sie die hervorragend inszenierte Ausstellung „Die Bilder der Brüder“ besuchen. Frieder Burda selbst hat die Konzeption noch begleitet, leider verstarb er am 14. Juli 2019. Sie sehen ihn gemeinsam mit seinen beiden Brüdern auf Werken von Andy Warhol, ein enger Freund der Freund der Familie Burda. Die Brüder setzten also die Sammlung ihrer Eltern fort und zeigen gerade frühe Werke aus dem Vermächtnis der Eltern in einem ganz besonderen Rahmen. Der amerikanische zeitgenössische Maler Carl Ostendarp entwarf Wandmalereien nach einem ausgeklügelten Farbcodierungskonzept, das den Bilder eine große Ausdrucksmöglichkeit verleiht. Schließlich spielten Farben in der Verlegerfamilie immer eine große Rolle und sie verbinden die Bilder auf feinfühlige Weise miteinander. FRIDA KAHLO: Ein echter Geheimtipp! Einzigartig sind die Ausstellungen des Sammlerehepaares Gehrke Remund. Stellen sie doch jenseits von Mexiko die einzige Institution dar, die mit der Genehmigung der mexikanischen Regierung überhaupt Repliken anfertigen lassen darf. Mit viel Liebe zum Detail bieten die beiden Sammler tiefe Einblicke in das Lebenswerk dieser außergewöhnlichen Künstlerin. Sprachaufnahmen von Frida Kahlo und ihrer Wegbegleiter, Filme, ganze Zimmereinrichtungen, Kleider - genau diese privaten Momentaufnahmen machen die Ausstellungen so lebendig. Dem Besucher wird aus diese Weise Frida Kahlos künstlerische Entwicklung sehr nahe gebracht. Die 9. Frida Kahlo Ausstellung "Frida: meine Geheimnisse" ist bis zum 10. Januar 2021 verlängert.  In der Tradition des Museums erhalten alle Besucherinnen und Besucher leihweise und kostenfrei einen Katalog - erhältlich in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch - in dem Frida in eigenen Worten die Geschichten und Geheimnisse hinter ihren Gemälden offenbart. Digital Dreams Bis zum 4. September gastiert der international bekannte Medienkünstler Refik Anadol im Kurhaus. Die Veranstalter beschreiben es so: „Maler malen mit Pinseln - Refik Anadol mit Daten. Farben werden Pixel. Die Leinwand zur LED Wand.“  Hochästhetische Datenskulpturen entführen in faszinierende Träume. Man wird schwer die richtigen Worte für diese überraschenden Darstellungen finden, die der unglaublichen Wirkung gerecht werden. Sie werden durch einen durchprogrmmierten Parcour geführt, erleben im Konferenzsaal „Nature Dreams“ und wandeln weiter bis in den Benazet Saal, in dem die 200 qm große Bodenfläche als Projektionsfläche dient. Bosphorus heißen die Projektionen hier und spiegeln die Meeresflächenaktivität des Marmarameeres wider. Refik Anadol wurde 1985 in Istanbul geboren, er lebt und arbeitet mittlerweile in Los Angeles.

Baden-Baden – Geheimtipp der Kunstszene2020-09-16T18:03:33+01:00

Panoramaweg

Deutschlands schönster Wanderweg Pure Wanderlust und beste Aussichten auf dem Panoramaweg Baden-Baden Bei einer Weglänge von 42 km rund um Baden-Baden könnten Sie auf dem Panoramaweg glatt einen Marathon laufen. Wir finden den Panoramaweg allerdings so abwechslungsreich, dass man ihn besser in einzelne Wanderungen einteilt und somit für den gemütlichen Einkehrschwung genug Zeit bleibt. Ein ganz heißer Tipp ist der Forellenhof als letztes Ziel des Panoramawegs. Fangfrische Forellen werden hier richtig köstlich zubereitet, genau so wie in der idyllischen Fernsehserie, die der SWR 1965 in schwarz-weiß drehte. Sie laufen auf dem Panoramaweg immer auf entlang der Höhenlage, so dass der Blick frei über das Stadtgebiet schweifen kann. Die Wanderungen sind nicht besonders schwierig. Bei der Etappe über den Hausberg Merkur könnte man sogar viele Höhenmeter mit der Standseilbahn überwinden, anstatt in Richtung Lichtental weiter zu gehen. Oben erwarten Sie nicht nur ein atemberaubender Ausblick, sondern auch ein nettes Café und der Blick auf startende Gleitschirmflieger. Panoramawege gibt es überall. Unser Panoramaweg Baden-Baden wurde 2004 mit dem Prädikat „Deutschlands schönster Wanderweg“ ausgezeichnet. Sicherlich weil er so hervorragend ausgebaut ist und die Beschilderungen einfach zu erkennen sind, aber auch weil er durch eine ausgesprochen abwechslungsreiche Landschaft führt. Sie kommen durch Buchen- und Eichenwälder, typischen Schwarzwald mit Fichten und Tannen, vorbei an Wasserfällen und Wildgehegen. Die Aussichtspunkte auf diesem Weg müssten mal gezählt werden, das wäre eine Lebensaufgabe! Sie können uns ja mal Ihren liebsten Aussichtspunkt verraten … Sehr schön sind die einzelnen Etappen beim "Wanderkompass" beschrieben: https://www.wanderkompass.de/Deutschland/Panoramaweg-Baden-Baden.html Da der Panoramaweg Baden-Baden von der Innenstadt aus immer leicht zu erreichen ist, haben Sie bei der Wahl der Route alle Möglichkeiten. Sie können jederzeit in die Tour ein - oder aussteigen und brauchen sich vor der gesamten Länge nicht beeindrucken lassen. Wenn Sie möchten, richten wir Ihnen gerne eine Lunchbox. Bitte melden Sie den Wunsch einen Tag im Voraus an, wenn Sie die Wanderlust gepackt hat.

Panoramaweg2020-04-16T15:16:24+01:00

Fit und schön in 3 Tagen

Holen Sie sich einen prallen Energieschub für den Frühling 3 Tage Wellness und Beauty Wie lange brauchen wir Ferien, um mal richtig zu Entspannen? Mittlerweile wissen wir, dass es die kleinen Auszeiten sind, die uns wieder zu uns selbst bringen. Deshalb schicken wir Sie auch erstmal ins Friedrichsbad, damit Sie in kurzer Zeit in einen komplett ruhigen Modus gebracht werden. Danach sind Sie in einer anderen Welt angekommen und können sich ganz Ihrer Erholung hingeben. Direkt in unserer Nähe finden Sie wunderschöne Thermalbäder, den Schwarzwald für Spaziergänge und fantastische Restaurants. Denken Sie daran: Genuss hält Leib und Seele zusammen. Möchten Sie sich unser Frühbucher Angebot sichern? Dann geben Sie bitte ein Datum im Kalender unserer Buchungsplattform ein, das mindestens 3 Tage im Voraus liegt. meine 10% spare ich hier Tag 1: Friedrichsbad. Geben Sie sich wie die Römer den 13 Stationen des Bades hin. Wenn Sie mittags in Baden-Baden ankommen, gönnen Sie sich erstmal einen feinen Kaffee bei uns in der Lobby und gehen dann ins Friedrichsbad. Massagen oder private Baderäume wie das Kaiserbad können Sie gerne auch über folgende Webseite buchen: https://www.shop-carasana.de/ Wie Mark Twain schon sagte: „Hier im Friedrichsbad vergessen Sie nach zehn Minuten die Zeit und nach zwanzig Minuten die Welt.“ Jetzt sind Sie richtig in Baden-Baden angekommen. Wie wäre es nach einem ausgiebigen Schläfchen mit einem schönen Konzert im Festspielhaus? Oder möchten Sie lieber ganz in Ruhe essen gehen? Dann schauen Sie mal unter unseren Restaurantempfehlungen nach oder fragen uns. Tag 2: Im Namen der Schönheit werden sie verwöhnt wie die Stars. Der zweite Tag kann dann für Frauen wie Männer ganz im Zeichen der Schönheit stehen. Für unsere Hotelgäste bietet das Institut Medical and Beauty einen Rabatt von 10% auf Behandlungen wie Hydrafacial and Facecontour, sowie Gravitationslipolyse. Das Institut wurde im Mai 2019 vom Beauty Forum zum Institut des Monats ausgezeichnet. Die Inhaberin Minka Haberstroh bespricht gerne mit Ihnen persönlich, welche Anwendungen empfehlenswert sind und wie Sie die Termine ganz nach Ihren Wünschen ausmachen. Auch abends und an Wochenenden. Selbstverständlich können Sie die Behandlungen über alle drei Tage buchen. Frau Haberstroh ist ebenfalls in der Massagetherapie nach Dorn Breuss ausgebildet. Tag 3: Caracalla Therme. 9 Saunen und 4 große Thermalbecken für Ihr Wohlbefinden. Am 3. Tag gönnen Sie sich die modernen Bäderwelten der Caracalla Thermen mit seinen 9 Saunabereichen. In der Wellnesslounge können Sie sich fernöstliche Massagen, Duft Sinfonien oder Physiotherapien reservieren. Telefon 07221 275970 oder online   https://www.shop-carasana.de/. Wenn Sie dann völlig entspannt auf ihr Hotelbett sinken und sich ausgiebig ausgeruht haben, sollte abends noch ein Verwöhnprogramm der lukullischen Art auf dem Programm stehen. Im Restaurant Nigrum kocht man auf Sterneniveau und mit gerademal 25 Sitzplätzen fühlt man sich in sehr privater Atmosphäre. Genau das Richtige für einen wohligen Ausklang. Noch mehr Inspirationen für Ihr leibliches Wohl finden Sie bei unseren Restaurantempfehlungen: https://www.hotel-am-sophienpark.de/genuss/restaurantempfehlungen/ [...]

Fit und schön in 3 Tagen2020-04-21T10:12:25+01:00

Caracalla Therme und Friedrichsbad. SANUS per AQUAM = SPA!

The great Spas: Caracalla Therme Baden-Baden und Friedrichsbad Tauchen Sie ein in die fantastischen Wellnessoasen direkt bei unserem Hotel am Sophienpark Die Badekultur in Baden-Baden wird seit der Römerzeit gepflegt und stets nach den Bedürfnissen der Kurgäste weiterentwickelt. Genau deshalb liegt unser Hotel an den berühmten Bädern Caracalla Therme Baden-Baden und dem historischen Friedrichsbad. Damit Sie sich bestens entspannen können. Auf direktem Weg sozusagen. Sie denken sich, das ist doch selbstredend! Ist es ja auch. Historisch betrachtet war es das erste elegante Hotel an den Thermen. Damals gab es neben dem Friedrichsbad noch das große Augustabad und das alte Dampfbad. Heute ist davon nur das Friedrichsbad als historisches Bad übrig. Auf dem Gelände des Augustabades entstand dafür eine moderne Bade- und Saunalandschaft, die Caracalla Therme Baden-Baden. Der Hintergrund ist dennoch interessant, bevor wir Ihnen die heutigen Wellnessoasen vorstellen. Deshalb folgt ein kleiner Abriss der Kurgeschichte Baden-Badens. Danach geht es ab ins wohltuende Thermalwasser! Starten wir einen kleinen Ausflug in die Geschichte der Thermalbäder Die ersten Thermalbäder in Baden-Baden haben die Römer unterhalb des heutigen Neuen Schlosses erbaut. Sicherlich wurden die heißen Quellen auch schon vorher genutzt, nur darüber gibt es keine Nachweise. Die Römer nannten die Kurstadt Aquae, daraus wurde im Deutschen der Name Baden abgeleitet. Seinen Doppelnamen erhielt die Stadt erst 1931. Was allerdings nach den Römern mit den großen Militärbädern geschah, ist nicht überliefert. Jedenfalls gab im Jahr 1306 Markgraf Friedrich II die Thermalquellen zur Nutzung als Bäder frei. 1507 wurde bereits die erste Kurtaxe erhoben. Vielleicht auch wegen der Begeisterung von Paracelsus für das Thermalwasser: “Die heißen Wasser von Badin (Baden-Baden) aber sind vollkommener als alles andere…“ Paracelsus (1492-1541), Philosoph und Mediziner. Nach den großen Zerstörungen durch die Franzosen 1689 dauerte es bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, bis die Stadt Baden sozusagen als Kurort wiederentdeckt und ausgebaut wurde. Ab dann entwickelte sie sich allerdings rasant zum mondänen Erholungsort und zur Sommerhauptstadt Europas. Wie gut, dass Katharina die Große, Zarin von Russland, die politische Annäherung an Europa suchte. Denn die Vermählung Luise Marie Auguste, Prinzessin von Baden, mit Alexander I von Russland gab dem Tourismus einen ungeahnten Aufschwung. Seitdem haben nicht nur Russen die Kurstadt gerne besucht. Ganz Europa fand sich gerade in den Sommerwochen in Baden-Baden ein, was einen wahren Bauboom hervorrief. Unser Hotel am Sophienpark ging damals als eines der ersten Grandhotels in die Geschichte der Stadt ein, nämlich als Hotel Hollande beziehungsweise später dann als Holland Hotel. Baden-Baden entwickelt sich zur Kurstadt Schnell wurde das eigentliche Kurhaus Baden-Baden zu klein, so dass Hotels für die vielen Übernachtungsgäste gebaut werden mussten. Erstaunlich ist die Geschwindigkeit mit der sich viele sehr namhafte große Hotels in Baden-Baden entwickelten. Unser Hotel am Sophienpark hieß damals Holland Hotel und war mit seinen ehemals über 200 Zimmern eines der ersten Grandhotels der Kurstadt. Zu den Thermalbädern und vielen Fachkliniken sind es komfortabler Weise nur wenige Schritte. Noch heute nutzen viele Gäste die Möglichkeit, ganz entspannt in einem Hotel an den Thermalbädern zu wohnen [...]

Caracalla Therme und Friedrichsbad. SANUS per AQUAM = SPA!2020-10-29T13:04:42+01:00

Shoppen Sie ganz entspannt in Baden-Baden

Die Kurstadt ist ein Eldorado für Shopping-Fans Bringen Sie also Zeit mit - sehr viel Zeit. Geld können Sie ja im Casino gewinnen ... Stellen Sie sich vor, Sie schlendern in aller Ruhe von einem schönen Geschäft ins nächste. Die Auswahl bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel ganz außergewöhnlich schöne Dinge. Hier ein echter Lindenberg, dort ein toller Pulli. Sie schlendern ohne Gedränge und können jederzeit für einen Kaffee anhalten. Hört sich das nicht traumhaft an? Hier in Baden-Baden ist das Realität. In unserer Vitrine in der Lobby erhalten Sie schon mal einen Vorgeschmack auf die neuesten Kreationen von Longchamp in der Lange Straße 6. Die N°1 Shopping-Adresse liegt dem Sophienpark direkt zu Füßen Bei uns in der Sophienstraße sind sie sozusagen in der ersten Adresse angekommen. Gegenüber können Sie zu van Laak, Hermès, Tourbillon, neben uns finden Sie Bogner und Escada, aber auch Antiquitätengeschäfte und andere Mode-Boutiquen mit Labels wie Versace oder Jil Sander. Allerdings finden Sie im gesamten verkehrsberuhigten Bereich der Innenstadt eine außergewöhnliche Auswahl an exklusiven Läden, schönen Galerien, aber auch hübschen Adressen für den normalen Geldbeutel. Die Suche nach der neusten Mode kann ganz schön hungrig machen. Sollten Sie bereits das Modekaufhaus Wagener durchstöbert haben, wird man Sie sicherlich noch ins ursprüngliche Kaufhaus Wagener weiterempfehlen. Gönnen Sie sich einen Gang durch die Wagener Galerie und die Markthalle mit einen kleinen Imbiss bei Crémant und Köstlichkeiten. Aber warum sagt man jetzt eigentlich Shopping oder shoppen und nicht bummeln? In dem neuen Begriff versteckt sich die Lust nach Schlendern und Auslagen bestaunen, nach Stoffe anfassen und Schuhe anprobieren. Ein komplettes Erlebnis. Dazu gehört auch ein kleiner Plausch mit dem Freund oder ein gutes Getränk zwischendurch. Man muss gar nicht immer etwas erwerben. Wir meinen, dass man beim Shopping in Baden-Baden auch auf Geschäfte stoßen kann, die einem eine interessante Welt erschließen. Hier gibt es sie schließlich noch, die Schuhmacher, Hutmacher und Modedesigner, Schmuckschmiede und Chocolatiers. Die geheimen Adressen der Altstadt In den teils steilen Gassen der Altstadt muss man die kleinen Silber- und Goldschmiede erwähnen, die ganz individuellen und einzigartigen Schmuck herstellen. Mit etwas Glück schauen Sie sogar der Entstehung eines Juwels zu. Sie könnten hierfür die Hirschgasse hoch gehen, sich beim Kaffesack mit selbstgeröstetem Kaffee auffrischen und nebenan die Auslage des Silberschmids bestaunen. Wenn Sie dann den Berg geradewegs weiter hoch gehen, kommen Sie zum Marktplatz an der Stiftskirche und gelangen sternförmig über Staffeln und Gässchen in die malerischen Winkel der Altstadt und wieder in Richtung Kurpark. An sich finden Sie in jeder Gasse ganz einzigartige Geschäfte. Hier begeben Sie sich auf eine echte Entdeckungstour! Feinstes Schuhmacherhandwerk Da wir nun schon beim Thema Manufaktur sind, müssen wir unbedingt einen Schuhmacher in der Merkurstraße erwähnen. Vickermann und Stoya haben sich mit den rahmengenähten Einzelstücken einen Namen gemacht. Entweder Sie nehmen die Empfehlung des Profis an, was das Design betrifft oder bringen einen eigenen Vorschlag ein. Sicher ist eines, diese Schuhe können [...]

Shoppen Sie ganz entspannt in Baden-Baden2020-10-29T13:01:45+01:00

Geister, Grafen und Gerüchte

Geistern Sie mit dem Schauspieler Max Ruhbaum durch unbekannte Stadtgeschichte Eine spannende Themenführung zu den Geheimnissen Baden-Badens  ... Die alte Kurstadt wacht über längst vergessene Geschichten, dunkle Geheimnisse und Gerüchte. Gewinnen Sie Einblicke in Baden-Baden, wie kaum jemand zuvor … Der Schauspieler Max Ruhbam geistert mit Ihnen über den Friesenberg durch die Baden-Badener Gerüchteküche und taucht ab in die Sagenwelt des dunklen Schwarzwaldes. Die finstere Vergangenheit des Schloss Solms kommt ans Tageslicht, er entdeckt Arsen im Thermalwasser und Grabräuber in der Stourdzakapelle. Ganz unheimlich wird es dann, wenn er während der Themenführung über die weiße Frau im Alten Schloss erzählt oder die wirklich wahren Geschichten zu den Bildern in der Trinkhalle. Nixen und Ritter, Wassermänner, Wölfe und elfengleiche Wesen bestimmten den Mummelsee oder die Wolfsschlucht. Seit jeher bietet Baden-Baden mit dem  mystischen Schwarzwald eine magische Kulisse zu den Begebenheiten, die vom Aberglauben und dem tiefen Wissen der Altvorderen geprägt sind. Wenn feine Nebelschwaden durch die Dämmerung ziehen, dann ist die Zeit des Zwielichts gekommen und plötzlich nehmen Erzählungen Gestalt an. Wann haben Ihnen das letzte Mal geheimnisvolle Worte einen aufregenden Schauer des Unbegreiflichen über den Rücken gejagt? Sie werden staunen, wie sehr die alten Gemäuer auf Sie wirken, wenn sich langsam der Mond über den Zinnen erhebt … Sobald Sie auf Ihr Zimmer zurückgekehrt sind, werden Sie die beschauliche Kurstadt mit ganz anderen Augen sehen. WAS - WANN - WO? Die Themenführung findet bei jedem Wetter statt, entsprechende Kleidung und eine gute Trittsicherheit sind erforderlich. Dauer: ca. 1,5 Stunden. Treffpunkt: Treffpunkt: Schloss Solms, Solmsstraße 1, 76530 Baden-Baden. Bitte melden Sie sich frühzeitig für die beliebte Stadtführung an: 0049 7221 275 233. Falls die Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen nicht erreicht werden sollte, liegt die Durchführung im Ermessen der Baden-Baden Kur und Tourismus GmbH. Sie werden bis 2 Tage vor der Veranstaltung kontaktiert, sollte eine Absage erforderlich sein. In diesem Fall erfolgt ein kostenfreier Umtausch des Tickets für einen neuen Termin der Eventführung oder in einen Gutschein. WEITERE TERMINE FÜR THEMENFÜHRUNGEN Weitere Termine So 9. Februar 2020 | 19.00 - 20.30 Uhr So 29. März 2020 | 19.00 - 20.30 Uhr So 19. April 2020 | 20.30 - 22.00 Uhr So 10. Mai 2020 | 20.30 - 22.00 Uhr Treffpunkt: Schloss Solms, Solmsstraße 1, 76530 Baden-Baden Fotos: Einen freundlichen Dank an die Baden-Baden Kur und Tourismus GmbH!

Geister, Grafen und Gerüchte2020-04-21T10:57:55+01:00

Genussvolle Ideen für den Herbst

Wir zeigen Ihnen die badische Variante, diese üppige Jahreszeit zu genießen Entdecken sie eine Region, in der die Menschen das "Savoir Vivre" pflegen Die Lichtentaler Allee macht dem Indian Summer alle Konkurrenz,  dazu leuchten bunte Laubbäume zwischen den Tannenwäldern der umliegenden Berge. Kinder sammeln fleißig Esskastanien. Wenn dann morgens leichte Nebelschwaden auf den Wiesen liegen, während sich die Sonne den Tag erobert, sind wir in der üppigsten Jahreszeit angekommen. Jetzt liegen die Trauben in den Keltereien, Neuer Wein wird zu Zwiebelkuchen gereicht und die Badische Küche läuft zur Höchstform auf. Sie dürfen ein Land entdecken, in dem Milch und Honig fließen. Was liegt näher, als die Region zu Fuß zu erkunden und sich auf die Spuren der echten badischen Küche mit seinen hervorragenden Weinen aufzumachen. Wir zeigen Ihnen den zweiten Streckenabschnitt des Orthenauer Weinpfads, der insgesamt von Gernsbach nach Offenburg entlang der sonnigen Rebhänge verläuft. Kennen Sie schon die App KOMOOT? Damit lassen sich Wanderungen ganz nach dem Zustand der eigenen Fitness planen. Der Streckenabschnitt  von Baden-Baden nach Varnhalt und Neuweier verspricht eine herrliche Aussicht in die Rheinebene. Folgen Sie einfach dem Wegweiser mit der blauen Traube in roter Raute. Starten wir also in Baden-Baden und wandern durch den Kurpark zur Stourdza-Kapelle. Auf gut begehbaren, leicht ansteigenden Waldwegen geht es an den Waldseen vorbei in Richtung Golfplatz. Entlang der Straße (nur ein kleines Stück) gelangen wir schließlich zur Enten­stallhütte, wo wir auf dem langgezogenen Grünbachweg zum Waldparkplatz “Nellele” wieder bergab wandern (5,3km). Weiter geht es zur idyllischen Josefskapelle mitten in den Reben, an der man bequem eine kleine Rast einlegen kann. Auf Weinbergwegen wandern wir weiter durch Varnhalt, mit stetig schönem Blick auf die über uns liegende Burgruine Yburg. Wir erreichen schließlich Neuweier (11km), an dessen herausragender Kirche ein Brunnen unsere Aufmerksamkeit auf einige interessante “Köpfe” lenkt. Möchten Sie jetzt lieber einkehren? In der Mauerbergstraße 107 liegt der Landgasthof „Traube“ mit Badischen Spezialitäten. Wenn Sie eine sterneverdächtige Küche suchen, dann empfehlen wir den „Alde Gott“ in der Weinstraße 10. Von der Kirche in Neuweier kommen Sie gut wieder mit dem Bus nach Baden-Baden (Linie 2016 oder 261 bis 20 Uhr, ab dann mit dem Ruftaxi). BADISCHE LANDGASTHÖFE Es gibt eine Vielzahl an Gaststätten in der Nähe von Baden-Baden, der Guide Michelin empfiehlt 34. Wir haben ein paar nach persönlicher Erfahrung aufgelistet. Falls Sie eine tolle Entdeckung machen, erzählen sie uns davon. Dann nehmen wir Ihre kulinarische Empfehlung gerne in die Liste mit auf. Restaurant Wolpertinger Staufenweg 1 76530 Baden-Baden Telefon: 07221 24140 Landgasthof Hirsch Geroldsauer Straße 130 76534 Baden-Baden  Geroldsau Telefon: 07221 97450 Hotel Engel (Guide Michelin) Talstraße 14 77887 Sasbachwalden Telefon: 07841 3000

Genussvolle Ideen für den Herbst2020-01-17T16:02:46+01:00

SWR3 New Pop Festival in Baden-Baden: 12. bis 14. September 2019

Baden-Baden New Pop Festival - die Kurstadt grooved! Jedes Jahr im September verwandelt sich unsere Kurstadt mit dem SWR3 New Pop Festival in eine flirrende Musik-Metropole Der rote Teppich Wussten Sie, dass Baden-Baden den roten Teppich extra für Sie ausgelegt hat? Sie gehen ihn einfach entlang und finden so alle Locations des SWR3 New Pop Festivals während des 12. bis 14. September. Selbst wenn Sie sich nur treiben lassen, würden Sie immer voll auf Ihre Kosten kommen. Wenige Schritte vom Hotel am Sophienpark entfernt, erleben Sie hautnah die Stars von morgen und manchmal auch die ganz großen Pop Legenden. Schon immer hat der bekannte Baden-Badener Radiosender hat bei der Auswahl der Künstler für das New Pop Festival ein sicheres Gespür bewiesen. Pioneer of Pop Award Rea Garvey wird dieses Jahr für seine herausragenden Leistungen in der Pop Musik aber auch wegen seines beeindruckenden sozialen Engagements geehrt. Der Pioneer of Pop Award wird jährlich für prägende Persönlichkeiten der Popkultur während des „Specials“ im Festspielhaus verliehen.  In der Vergangenheit konnten Legenden wie Joe Cocker, Udo Lindenberg oder die Toten Hosen die begehrte Trophäe entgegennehmen. Bereits im Jahr denkwürdigen 2000 spielte Rea Garvey mit seiner Band Reamonn beim New Pop Festival und erntete tosenden Applaus. Die Begeisterung des Publikums wird 18 Jahre später, also 2018 das größte Opernhaus Deutschlands zum Tosen bringen. Unplugged Viele kleine und oft auch unplugged Konzerte finden in den Fußgängerzonen und einzelnen Geschäften wie dem Kaufhaus Wagener statt. Baden-Baden New Pop - dazu gehören auch die Zelte, in denen Interviews mit alten und neuen Sternen der Popwelt geführt werden und wo auch schon mal spontan improvisiert wird. Vor allem auf dem Kurparkgelände werden Sie ständig tolle Auftritte erleben, hier finden sich die meisten dieser kleinen Bühnen. Unvergesslich bleibt die Poplegende Zucchero, der mal ganz ungeplant mit voller italienischer Leidenschaft loslegte … Ein Festival für alle Das New Pop Festival ist für alle, die Spaß an Neuem, an Musik und friedlicher Party haben. Deshalb installiert der Verein Baden-Baden Innenstadt eine große Leinwand vor dem Kurhaus, auf der die Konzerte aus den unterschiedlichen Sälen live übertragen werden. Als fantastische Eventlocation für die Konzerte dienen das Theater Baden-Baden, das Kurhaus mit dem Bénazet Saal und das Festspielhaus, zu dem ein Bustransfer beim Kurhaus eingerichtet wird. Seien Sie nicht betrübt, wenn Sie keine Karten mehr kaufen konnten. Direkt vor den Konzerten werden immer noch Tickets privat angeboten, sogar zu normalen Preisen. Wenn Sie jetzt also kurzentschlossen noch einen Live Auftritt miterleben wollen ... nichts wie hin! Und übrigens: Die ganze Stadt feiert drei Tage lang, auch in den umliegenden Bars und Lokalen. Bei allem Trubel können Sie sicher sein, dass Sie bei uns im Hotel einen Ort der Ruhe finden und dabei ganz nah am Geschehen sein können. Mit unserem großen Frühstücksbuffet bringen wir Sie am nächsten Morgen wieder auf die Beine – versprochen ;-) WER SPIELT WANN UND WO? [...]

SWR3 New Pop Festival in Baden-Baden: 12. bis 14. September 20192019-08-13T12:28:37+01:00

ECHTE LEGENDEN – AUF DER RENNBAHN UND IM KURPARK

GROSSE WOCHE - GROSSE HÜTE Rennwoche Baden-Baden: 24.08.-01-09.2019 DAS FLAGGSCHIFF DES DEUTSCHEN GALOPPRENNSPORTS Die Rennwoche Baden-Baden, also die sogenannte GROSSE WOCHE, ist seit Jahrzehnten das Flaggschiff des deutschen Galopprennsports. Das größte und wichtigste Meeting, ein absolutes Muss für alle, die im Rennsport Rang und Namen haben. Woran erkennt man in Baden-Baden, dass die Große Woche der Internationalen Galopprennen oder kurz: die Rennwoche bevorsteht? Schauen Sie sich mal in Stadt um! An markanten Stellen sehen Sie übergroße Pferde aufgestellt und im Schaufenster des bekannten Modedesigners Olivier Maugé imposante Hüte. Die Wettbüros rüsten sich und die Gastronomen fiebern den Ereignissen entgegen. Iffezheim bei Baden-Baden ist der Inbegriff für Galopprennen und Hüte. Beides ist untrennbar miteinander verbunden. Wissen Sie schon, was Sie dieses Jahr tragen? DIE GESCHICHTE REICHT BIS IN DIE GEGENWART Die Rennbahn Iffezheim wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Edouard Bénazet, dem Pächter des Baden-Badener Casinos gebaut. Er wusste genau, worauf es den wohlhabenden Sommergästen ankam: Sehen und gesehen werden. Nichts hilft dabei besser ein Hut! Also sind wir für Sie in die Lange Straße 27 zu Baden-Badens bekanntestem Modedesigner Olivier Maugé gegangen und haben uns umgesehen, was man diese Saison trägt. Hut ab vor diesem unerschöpflichen Ideenreichtum! Seine Kreationen können durchaus mit dem Kopfschmuck mithalten, den die Prominenz auf der  Royal Ascot trug. Oder haben die bei ihm bestellt? Fragen Sie ihn doch einfach, er nimmt sich auch während der Rennwoche sicherlich gerne Zeit für Sie. WISSENSWERTES Es gibt viele Worte, die das gleiche ausdrücken, lassen Sie sich nicht verwirren. Das große Ereignis, das auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden stattfindet, wird unter diesen Begriffen erwähnt: Große Woche der Internationalen Galopprennen Rennwoche Baden-Baden Rennwoche Iffezheim Große Woche Galopprennen Iffezheim KURPARK MEETING Während der gesamten Rennwoche Baden-Baden trifft man sich auf dem Kurparkmeeting vor Baden-Badens Kurhauscasino. Täglich gibt es Live Musik in der Konzertmuschel, während man in den Pagodenzelten vor dem Kurhaus mit feinen Spezialitäten Baden-Badener Gastronomen versorgt wird. Das Programm finden Sie direkt unter den Rennterminen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei! PROGRAMM DER GALOPPRENNBAHN KONZERTE BEIM KURPARKMEETING Freitag, 23. August KURPARK 16.00-18.00 Uhr    Bolz & Knecht Gitarrenduo 20.00-23.00 Uhr    Groovin Affairs Samstag, 24. August KURPARK 12.00-14.00 Uhr    Marco Marchi and the Mojo Workers 14.30-16.30 Uhr    3+4 Jazzconnection 17.00-18.30 Uhr    Acoustic Blend 20.00-23.00 Uhr    Soulcafé Sonntag, 25. August KURPARK 12.00-14.00 Uhr    South West Oldtime All Stars 14.30-16.00 Uhr    Salon du Jazz 16.30-17.30 Uhr    Sabrina Burkhard Trio 19.00-22.00 Uhr    Kemi Cee & Band Montag, 26. August KURPARK 16.00-17.30 Uhr    2Cool - Acoustic Duo 19.00-22.00 Uhr    Marshall Cooper, Brassband Dienstag, 27. August KURPARK 16.00-17.30 Uhr    Touchwood 19.00-22.00 Uhr    Eric Prinzinger Mittwoch, 28. August Platzöffnung: 13:30 Uhr Start: 15:00 Uhr COOLMORE STUD BADEN-BADEN CUP (LR) KURPARK 16.00-17.30 Uhr     Acoustic Soul 19.00-22.00 Uhr     Cream of Clapton Donnerstag, 29. August Platzöffnung: 13:30 Uhr Start: 15:00 Uhr STEHER CUP (LR) KURPARK 16.00-17.30 Uhr     Suntears 19.00-22.00 Uhr     Sudden Inspiration Freitag, 31. August KURPARK 16.00-18.00 Uhr     Tip Toe Quartett 20.00-23.00 Uhr     Son von [...]

ECHTE LEGENDEN – AUF DER RENNBAHN UND IM KURPARK2019-10-07T13:17:31+01:00
Mehr Beiträge laden